Trinkrucksack Zubehör

Trinkrucksack Zubehör – mehr oder weniger sinnvoll – bieten mittlerweile alle großen Hersteller neben den eigentlichen Rucksäcken und Trinksystemen an. In diesem Artikel möchte ich kurz einige dieser Zubehörteile vorstellen und ihren Nutzen abwägen.

Werbung

Trinkrucksack Zubehör zur Reinigung

Wie in dem Artikel über die richtige Reinigung des Trinkrucksacks schon beschrieben, bieten die Hersteller unterschiedlichste Zubehörartikel zur Reinigung an. Interessant sind hier aber eigentlich nur die kleinen Bürsten, um den Schlauch zu reinigen. Diese dürften im normalen Haushaltswarenladen schwer zu finden sein. Alles andere kann man auch mit alternativen Hilfsmitteln aus dem Haushalt reinigen. Extra Zubehörsysteme zum Trocknen der Trinkblasen bedarf es meiner Meinung nach auch nicht unbedingt. Hier mal die Links zu den beschriebenen Produkten:

Trinkrucksack Zubehör zum Kühlen und Wärmen

Durchaus sinnvoll ist es, sich Zubehör zum Kühlen bzw. Wärmen der Flüssigkeit zuzulegen. So kann man im Sommer dafür sorgen, dass die Getränke kühl bleiben und im Winter, dass sie nicht einfrieren. Dafür gibt es von Deuter das „Thermo Bag„, also eine Isoliertasche für die Trinkblase. Von Camelbak oder anderen Herstellern konnte ich nichts dergleichen finden, aber das „Thermo Bag“ sollte, mit seinen 3 Litern Fassungsvermögen durchaus Platz für Trinksysteme anderer Marken bieten. Darin halten die Getränke auch über längere Zeit die gewünschte Temperatur.
Im Winter ist der „Tube Isolator„, eine Isolierung für den Schlauch Pflicht, da ansonsten bei Minustemperaturen die Flüssigkeit im Schlauch schnell einfriert und der warme Tee zum Eistee wird 😉 Aber auch im Sommer hat der „Tube Isolator“ seinen Nutzen. Ich persönlich hasse den ersten, lauwarmen Schluck aus dem Schlauch nach längeren Trinkpausen. Dann wird die Flüssigkeit nämlich ausserhalb des Rucksacks von der Sonne erwärmt und schmeckt nicht mehr wirklich erfrischend. Also von meiner Seite aus ein klares „Must Have Zubehör“ für Trinksysteme!

Trinkrucksack Zubehör gegen Regen

Wer in seinem Trinkrucksack keinen integrierten Regenschutz hat, dem ist dringend zu einem Raincover als Zubehör zu raten. Das Raincover schütz den Rucksack und seinen Inhalt nicht nur vor Nässe, sondern auch vor Schmutz. Seine Signalfarbe sorgt zusätzlich bei schlechten Sichtverhätnissen durch Regen und Nebel für mehr Sicherheit. Ein Regencover ist also ebenfalls ein klares „Must Have Zubehör„!

Trinkrucksack Zubehör zur Sicherheit

Wie das manchmal so ist, verschätzt man sich mit der Zeit, quatscht sich fest oder macht sich aus irgendwelchen anderen Gründen später als geplant auf den Rückweg. Aus diesem Grund habe ich in meinem Rucksack auch immer ein kleines Safety Blink Licht. Meins ist zwar von Deuter, aber wenn ich richtig recherchiert habe, ist dieses hier von Vaude das Gleiche. Anscheinend handelt es sich um ein Whitelabel aus China und die Hersteller packen halt nur ihre unterschiedlichen Logos drauf 😉 Sei´s drum. Wichtiger ist, dass das Teil über einen Clip auf der Rückseite verfügt und so im Bedarfsfall schnell am Trinkrucksack befestigt werden kann. Sinnvoll also definitiv bei Dämmerung, Regen oder Nebel. Als reines Rücklicht in der Dunkelheit sollte man es aber nicht benutzen.

Trinkrucksack Zubehör Gadgets

Mehr Spielerei, als wichtiges Zubehör ist der „Flow Meter“ von Camelbak (meines Wissens nach hat Deuter nichts vergleichbares im Programm). Dieses kleine Gerät wird in den Schlauch integriert und zeigt unter anderem folgende Werte auf einem digitalen Display an:

  • Restmenge in der Trinkblase
  • Restreichweite in Minuten
  • Trinkmenge
  • fehlende Trinkmege zum Optimum

Ich liebäugel schon länger mit diesem kleinen Helferchen. Zum einen weil ich als Programmierer natürlich auf solche technischen Spielereien stehe, zum anderen, weil ich wirklich nie abschätzen kann, wieviel Flüssigkeit noch in der Trinkblase ist. Bei jeder Pause nachsehen, ist auf Dauer dann doch etwas nervig.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...Loading... Autor:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

«   »